Die Drôme ist die führende Bio-Region Frankreichs. Nirgendwo sonst in Frankreich gibt es so viele Bio-Betriebe und der Bio-Läden, die eine große Bandbreite an Bio-Produkten von Gemüse bis Fleisch führen.

Bio in der Drôme: einige Zahlen (Quelle: Agence Bio -2015)


Die Fläche, die in der Drôme nach Bio-Richtlinien bewirtschaftet wird, beträgt 19.8% der landwirtschaftlichen Nutzfläche – landesweit sind es nur fünf Prozent. Bereits zertifiziert sind 1045 Betriebe mit insgesamt 33 650 Hektar, 239 stellen derzeit auf bio um. Hinzu kommen 59 Vertriebshändler.
– 1.453 Hektar sind für die Bio-Fruchtanbau reserviert, und damit zehn Prozent der landesweiten Anbaufläche.
– Im Departement, Weltmarktführer bei Bio-Duft-, Aroma und Medizinpflanzen, gibt es zudem fünf Hersteller von Bio-Kosmetik. Die Kette  Plantes à Parfums, Aromatiques et Médicinales (PPAM) deckt 90% der französischen Produktion ab.




Bio-Küche in der Drôme


Es genügt, durch die Gänge der Wocenmärkte der Drôme zu schlendern, um zu bemerkten, das alle Produkte des Region bio sind: vom Lamm bis zum Perlhuhn, vom Picodon zum Bleu du Vercors Sassenage, vom Olivenöl aus Nyons zur Tapenade, vom Gemüse der Gärten bis zu den Früchten der Obsthaine. Ganz und gar bio ist auch das Naschwerk – mit Honig, Schokolade und leckeren Macarons, Croquets und Navettes, typisch provenzalischem Gebäck. Ohne zu vergessen die köstlichen Säfte und Nektare aus Pfirsich, Aprikose, Nektarinen, Kiwis und Birnen aus dem biologischem Anbau der zahlreichen Obsthaine der Drôme. Spezielle Bio-Kochkurse helfen Ihnen, aus den vorzüglichen Bioprodukten der Drôme leckere Gerichte zu zaubern. « Bio » ist heute auch Gastgeber in den berühmten Restaurants der Drôme, und hat deren Küchenchefs zu überzeugten Botschaftern dieser gesunden und schmackhaften Erzeugung gemacht.

 


Bio-Weine in der Drôme

Die Drôme ist mit fast 20 000 Hektar Rebfläce und sieben AOCs ein reiches Weinland. 14 ,2% der Weingärten sind dem Bioanbau verpflichtet, Tendenz steigend.
Rot-, Rosé-, Weiß- und Schaumweine gibt es ebenfalls als Bioweine, sollten aber immer nur in Maßen genossen werden. 
Auch Bierliebhaber werden nicht vergessen, denn es gibt mehr als ein Dutzend Brauereien in der Drôme.






Bio-Wellness

Als Weltmarktführer in der Zucht und Verarbeitung von Duft-, Aroma- und Medizinpflanzen ist die Drôme auch Wahlhersteller für Bio-Kosmetik, Gesundheit und Wellness. Daher hat auch Cosmébio, französischer Berufsverband für Öko- und Biokosmetik, in der Drôme seinen Sitz.
Zu Beginn des Sommers ist es geradezu unmöglich, dem betörenden Duft der Lavendelfelder zu entfliehen, den Wohlgerüchen der Destillerien für Aromapflanzen, und dem süßen Parfüm der Lindenblüten in den Baronnies. Holen Sie sich diese Duftnoten ins eigene Heim – mit ätherischen Ölen, Raumparfüms, Teebeuteln oder Biokosmetik von den zahlreichen Produzenten in der Drôme.