Press
Radroute

Die Viarhôna

Im Département verläuft zudem eine wunderschöne Radroute: die ViaRhôna (Mitglied des Eurovelo-Netzwerk Eurovelo 17). Dieser Radfernweg verbindet auf einer Länge von 815 Kilometern entlang der Rhône den Genfer See mit dem Mittelmeer und verläuft zum größten Teil auf alten Treidelwegen.

Viarhôna, la véloroute voie verte en famille
Studio.Mir-ladrometourisme

Viarhôna mit der Familie

Viarhôna - La Drôme destination vélo
L.Pascale-ladrometourisme
/2


ViaRhôna in der Drôme

In der Drôme steht das 67 km lange Teilstück der ViaRhôna – 52 km sind „voie vertes“, 15 km Radwege – Wanderern, Inline-Skatern und Radfahrern offen. Der gesamte Streckenabschnitt ist behindertengerecht ausgebaut. Entdecken Sie die fünf Etappen in der Drôme.

Cité du Chocolat Valrhôna - Tain l'Hermitage dans la Drôme - incontournable
L.Pascale-ladrometourisme.com

Das Erlebnismuseum Cité du chocolat Valrhôna

Les côteaux de Tain-l'Hermitage proche de la véloroute voie verte Viarhôna
L.Pascale-ladrometourisme

Die Weinberge von Hermitage

/2

Sablons / Tournon-sur-Rhône (12. Etappe)

Der erste Abschnitt in der Drôme verläuft von St- Rambert-d’Albon nach Saint-Vallier (15 km). Mitten durch eine sanft gewellte Landschaft mit Obsthainen und den Terrassen der Weingärten erreichen Sie Tain-l’Hermitage, die Heimat der berühmten Appellationen AOC Hermitage und Crozes-Hermitage – in zahlreichen Kellern können Sie die traumhaften Crus degustieren.

Ein weiterer kulinarischer Grund für einen Stopp in Tain-l’Hermitage: der Schokoladenhersteller Valrhona mit seinem neuen Erlebnismuseum Cité du chocolat.

Le Champs de Mars avec le kiosque Peynet à Valence sur la Viarhôna, la véloroute voie verte
L.Pascale-ladrometourisme

Valence, Champs de Mars

Grande mosaïque gallo-romaine exposée au Musée de Valence proche de la Viarhôna
L.Pascale-ladrometourisme

Musée de Valence

Le Suisse, un biscuit sablé, spécialité de Valence, proche de la véloroute voie verte Viarhôna
L.Pascale-ladrometrourisme

Das Suisse-Gebäck

Port fluvial de l'Epervière, à Valence, sur le Rhône, la véloroute voie verte Viarhôna
L.Pascale-ladrometourisme

Valence, Port de l'Epervière

/4

Tournon-sur-Rhône/Valence (13. Etappe)

Wenn Sie Tain-l’Hermitage verlassen, sollten Sie einen kurzen Abstecher über La Roche-de-Glun nach Pont-de-l’Isère zum Restaurant von Einsternkoch Michel Chabran machen: köstlich!

Danach geht’s auf der ViaRhôna weiter bis nach Valence, Stadt der Kunst und Geschichte. Entdecken Sie ihr historisches Stadtzentrum rund um die Grande Rue, die grüne Kühle des Parc Jouvet und die reichen Schätzen des Musée de Valence – art et archéologie, das 2013 nach umfangreichen Renovierungen wieder eröffnete. Auf Feinschmecker warten nicht weniger als drei sternebekrönte Restaurants – darunter auch die Wirkungsstätte von Anne- Sophie Pic, der einzigen Frau mit drei Michelinsternen. Sie brauchen einen kleinen Energieschub? Dann stärken Sie sich mit Suisse, einem mit Orangenschalen parfümierten Gebäck, und radeln beschwingt weiter bis zum Ziel der zweiten Etappe, dem Port de l’Epervière. Seit 2005 weht über dem größten französischen Binnenhafen für Freizeitskipper die „blaue Flagge“ – als Anerkennung der Anstrengungen beim Umweltschutz und nachhaltigen Tourismus.

Réserve naturelle de Printegarde sur la véloroute voie verte Viarhôna
L.Pascale-ladrometourisme

Das Naturschutzgebiet von Printegarde

Valence/Le Pouzin (14.Etappe)

Verlassen Sie den Port de l’Epervière und folgen Sie der ViaRhôna von Livron bis nach Loriol (6km) und der Île de Printegarde. Das Naturschutzgebiet am Zusammenfluss von Drôme und Rhône ist ein ausgezeichneter Ort, um Wasser- und Zugvögel innmitten von Flora und Fauna zu beobachten, sowie mehr als 100 Libellenarten. An der Insel zudem beginnen zwei Radrouten, die dem Lauf der Drôme folgen – „La VéloDrôme“ und die längere Strecke „Le long de la rivière Drôme“.

Terrasses sur les Allées Provençales de Montélimar proche de la véloroute voie verte Viarhôna
L.Pascale-ladrometourisme

Montélimar, die schattige „Allées provençales“

Le nougat, spécialité de Montélimar dans la Drôme provençale - incontournable
L.Pascale-ladrometourisme

Der Nougat von Montélimar

Vue sur le château des Adhémar à Montélimar
L.Pascale-ladrometourisme

Das Schloss Les Adhémar

/3

Le Pouzin/Châteauneuf-du-Rhône (15. Etappe)

Sie haben jetzt die Drôme Provençale erreicht, wo die Sprache melodischer wird, und Sie sich in Montélimar zuckersüßen Träumereien hingeben könnten. Kosten Sie den weltberühmten Nougat aus Mandeln und Lavendelhonig unter alten Platanenalleen oder im Schatten des Château des Adhémar, bevor Sie auf dem vierten Teilstück der ViaRhôna nach Châteauneuf-du-Rhône strampeln.

spécimens de crocodiles
L.Pascale-ladrometourisme

Die Ferme aux Crocodiles

Châteauneuf-du-Rhône/Pont-Saint-Esprit (16.Etappe)

Auf dieser letzten Etappe führen Sie Ihre Ausflüge bis an die Grenze des Departement Drôme. Sie können auf dieser Route das Dorf Donzère entdecken, seine Schokoladenfabrik und das Museum der Freunde des alten Donzère. Ganz zu schweigen von einem Tropen-Stopp in Pierrelatte, wo Sie eine erstaunliche Krokodilfarm erleben können.

Schon vor der Reise wichtig zu wissen

Die Beschilderung der Wege am Rhône-Ufer erfolgt derzeit; ein gute Karte gehört dennoch ins Gepäck.
Einige Wegabschnitte entfernen sich vom Fluss und durchqueren hügeliges Gelände. Dort sind ein wenig Kondition und Fitness gefordert!

Zwei andere Radrouten sind dank für Radfahrer reservierten Fußgängerbrücken direkt mit der Radroute ViaRhôna verbunden und erlauben, das Hinterland zu entdecken.

Ihr Reisetagebuch ist leer. Fügen Sie hier Orte oder Ereignisse zum Herunterladen hinzu.
Laden Sie mein Reisetagebuch herunter
leer